© 2016

Martin Luthers Lieder neu erhören! Mitreißend und poetisch

Martin Luther ein Liedermacher? Das ist oft nur Insidern bekannt, obwohl seine

Lieder die Jahrhunderte überdauert haben. Luther hat sich erst im Alter von 40

Jahren an das Liederdichten herangewagt und im ersten Schub 24 seiner

insgesamt 37 überlieferten Lieder geschrieben. Er bediente sich kirchlicher und

volkstümlicher Vorlagen, betätigte sich aber auch als Komponist. Seine Lieder

haben maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Reformation zu einer

Volksbewegung wandelte.

Mark Gierling & Band haben bereits mit ihrem Projekt Paul Gerhardt gets the Blues gezeigt, dass es möglich ist, sich an altes Liedgut heranzuwagen, ohne den Respekt vor Text und Melodie zu verlieren. Martin Luther gets the Blues  verspricht ein intensives und abwechslungsreiches Konzerterlebnis mit versierten und spielfreudigen Musikerinnen und Musikern, führt die Zuhörer durch die Schaffensphasen Martin Luthers und vermittelt Hintergründe, Kuriositäten und poetische Momente. Luthers Lieder neu erhören - auch im Sinne der Reformation! “Eine der schönsten und herrlichsten Gaben Gottes ist die Musik, damit man viel Anfechtung und böse Gedanken vertreibt” (Martin Luther)     “Aus einem traurigen Arsch fährt nie ein fröhlicher Furz!” (auch Martin Luther)                

Martin Luther gets the Blues

WAZ - Die Zeitung des Ruhrgebiets

“Mark Gierlings Band bringt

“Nicht nur das musikalische Konzept

“...ein begeisterndes Konzert!”

KIENO - Kirchen im Essener Norden

“Kirchenmusiker können auch

Rheinische Post

Home Band Termine Sehen Hören Kontakt

Jazz und Samba”

Gesangbuchklassikern den Groove!”

ist fabelhaft, auch die Besetzung

der Band!”

Neues JAZZ-Programm
ab Frühjahr 2017 LIVE!
Home
© 2016
Neues JAZZ-Programm
ab Frühjahr 2017 LIVE!

Martin Luther gets the Blues

Martin Luthers Lieder neu erhören! Mitreißend und poetisch

WAZ - Die Zeitung des Ruhrgebiets

“Mark Gierlings Band bringt

“Nicht nur das musikalische Konzept

“...ein begeisterndes Konzert!”

KIENO - Kirchen im Essener Norden

“Kirchenmusiker können auch

Rheinische Post

Jazz und Samba”

Gesangbuchklassikern den Groove!”

ist fabelhaft, auch die Besetzung

der Band!”

Navigation

Martin Luther ein Liedermacher? Das ist oft

nur Insidern bekannt, obwohl seine Lieder

die Jahrhunderte überdauert haben. Luther

hat sich erst im Alter von 40 Jahren an das

Liederdichten herangewagt und im ersten

Schub 24 seiner insgesamt 37 überlieferten

Lieder geschrieben. Er bediente sich kirchlicher

und volkstümlicher Vorlagen, betätigte sich

aber auch als Komponist. Seine Lieder haben

maßgeblich dazu beigetragen, dass

sich die Reformation zu einer Volksbewegung

wandelte.

Mark Gierling & Band haben bereits mit dem Projekt Paul Gerhardt gets the Blues  gezeigt, dass es möglich ist, sich an altes Liedgut heranzuwagen, ohne den Respekt vor Text und Melodie zu verlieren. Martin Luther gets the Blues verspricht ein intensives und abwechslungsreiches Konzert- erlebnis mit versierten und spielfreudigen Musikerinnen und Musikern, führt die Zuhörer durch die Schaffensphasen Martin Luthers und vermittelt Hintergründe, Kurio- sitäten und poetische Momente. Luthers Lieder neu erhören - ganz im Sinne der Reformation!
“Eine der schönsten und herrlichsten Gaben Gottes ist die Musik, damit man viel Anfechtung und böse Gedanken vertreibt” (Martin Luther)   
“Aus einem traurigen Arsch fährt nie ein fröhlicher Furz!” (auch Martin Luther)